FDP Stadtverband Oerlinghausen/Leopoldshöhe

FDP Oerlinghausen auf der Landeswahlversammlung

Die FDP NRW hat sich am heutigen Sonntag in Dortmund auf die Bundestagswahl 2021 vorbereitet und ihre Landesliste gewählt. Mit dabei waren Delegierte des Stadtverbands Oerlinghausen/Leopoldshöhe.

Mit einem umfangreichen und klugen Hygienekonzept (Coronatest, AHA-Regeln, Sitzplatzverbleib, Laufwege, etc.) konnte die Landeswahlversammlung in den Messehallen im Signal-Iduna-Park stattfinden. Christian Lindner geht als Spitzenkandidat ins Rennen. "Wir sind bereit zur Übernahme von Verantwortung für die Bundesrepublik Deutschland", so der Freidemokrat, der mit 96,6% der Stimmen auf Platz 1 der Landesliste überzeugen konnte. „Wir bewerben uns um Verantwortung für die Bundesrepublik Deutschland. Wenn Deutschland von der FDP mitgestaltet wird, hat es eine bessere Zukunft. Dafür machen wir nun Wahlkampf", so Lindner weiter in seiner Bewerbungsrede vor ca. 400 Delegierten.

Aus ostwestfälischer Sicht traten Frank Schäffler auf Platz 9 und Christian Sauter auf Platz 16 an, die ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielen konnten und für die FDP in den Wahlkampf zur Bundestagswahl antreten werden.

Corona war den ganzen Tag ein entscheidendes Thema bei den Vorstellungen der Kandidaten. Und mit der in Dortmund stattfindenden Versammlung wollte die FDP in NRW Maßstäbe setzen, wie in der Krise mit Corona verantwortungsvoll und innovativ umgegangen werden kann "Wir brauchen branchenübergreifende Öffnungen, und das möglichst bald. Denn anders als beim ersten Lockdown im Frühjahr 2020 stehen uns mittlerweile vielfältige Werkzeuge der Pandemiebekämpfung zur Verfügung, die intelligentere Lösungen als pauschale Schließungen erlauben", fordert NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart.

Halle 3
Banner
Schild